Freundeskreis historisches Ihringshausen e.V.
Freundeskreis historisches Ihringshausen e.V.

Rückblick auf unsere Veranstaltungen in 2014:

Weihnachtsmarkt 2014
Der Weihnachtsmarkt in Ihringshausen, nach Jahren auf dem Rathausplatz nun wieder an der Kirche eingekehrt, und selbstverständlich war der FKhI mit von der Partie. Schon am Freitag wurde unser Stand dekoriert und wohnlich eingerichtet. Neben den letzten Exemplaren unseres Kalenders, die tatsächlich schon am Samstag allesamt einen glücklichen Besitzer fanden, konnten auch die veröffentlichten Bücher erworben werden. Kleine Stöberkisten luden zum Schmökern ein und einige der Exemplare bekamen noch eine zweite Chance im Bücherregal. Sobald es dunkel wurde füllte sich der Weihnachtsmarkt und bei gemütlicher Atmosphäre konnte schön geschnuddelt werden. So wurde der Kälte getrotzt und sich auf die Adventszeit eingestimmt. Der nächste Weihnachtsmarkt darf kommen, wir sind wieder dabei!
(JB)
Udo Rühmann und Klaus Rösch (v.l.) informierten interessierte Weihnachtsmarktbesucher
Das Trio am Samstag - Carola Stein, Julia Brede und Werner Windeknecht (v.l.)

***************************************************************************************

Die ersten 10 Jahre sind geschafft – und weiter geht’s!
Am 21. November wurde das 10-jährige Bestehen des FKhI mit rund 100 Gästen gefeiert. Für einen „Kindergeburtstag“, wie Fuldatals Bürgermeister und FKhI-Mitglied Karsten Schreiber dieses Jubiläum scherzhaft bezeichnete, eine gute Bilanz.
Das Foyer des Fuldataler Forums zeigte die Bilderausstellung „Ein Spaziergang durch Alt-Ihringshausen“ noch einmal in voller Gänze, für all jene, die es nicht geschafft hatten sich alle zehn Ausstellungsplatten anzusehen. Hiermit sei denjenigen Geschäftsleuten gedankt, die die vierwöchige Ausstellung in ihren Schaufenstern ermöglicht und unseren Verein dadurch immens unterstützt haben. Dass die Bereitstellung von knapp einem Quadratmeter Ausstellungsfläche, in den häufig nicht allzu großen Schaufenstern nicht selbstverständlich ist, wissen wir zu schätzen.
Bei der Jubiläumsveranstaltung präsentierten Schautafeln die Plakataushänge der Veranstaltungen, die in den vergangenen Jahren vom FKhI organisiert wurden. Viele Besucher lud dies ein, noch einmal zu resümieren, welche Vorträge sie besuchten.
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Kinderchor, der unter der Leitung und musikalischen Begleitung von Andreas Kornrumpf einige Lieder sang. Eine schönere Begrüßung hätte man sich kaum wünschen können. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür!
Der erste Vorsitzende Klaus Rösch ermöglichte in seiner Festrede einen Rückblick auf die Zeit seit der Vereinsgründung im November 2004. Vieles wurde seitdem realisiert, nicht nur in den regelmäßigen Veranstaltungen, sondern vor allem im Vereinsarchiv. Das Gedächtnis Ihringshausen ist gewachsen und wächst stetig weiter. Diese Arbeit und insbesondere ihre Professionalität würdigte auch Karsten Schreiber in seiner Ansprache.
Zur Geschichte Ihringshausens gehört, neben den Gegebenheiten und Veränderungen im Dorf, auch die, für manch Auswärtigen merkwürdig klingende Sprache. Eine kleine Praline für die Ohren gab es in Form von zwei kurzen, mundartlich vorgetragenen, Sketchen. Dass dafür extra zwei simmershäuser Künstlerinnen „eingeflogen“ wurden, verdeutlicht den starken fuldataler Zusammenhalt. Am Lachen der Gäste konnte man deutlich erkennen, wer das nordhessische Geschnuddel verstand. Zwischendurch gab es eine kleine Stärkung, sodass nach Gehacktes- und Käsebrötchen, sowie einem Fettenbrot zum Nachtisch, das Programm fortgesetzt werden konnte. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die für den Aufbau, die Verpflegung der Gäste und alle anderen „Kleinigkeiten“, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu organisieren wäre, verantwortlich waren!
Unter der Überschrift „Wer kennt wen…?“ wurden einige Bilder aus unserem Vereinsarchiv gezeigt, die noch nicht vollständig identifiziert wurden. Den Reaktionen der Gäste nach zu urteilen, wurden an diesem Abend noch einige Namen erfasst. Das Archivierungs- und Erfasserteam freut sich selbstverständlich immer über Bürgerinnen und Bürger, die bei der Identifizierung von Ortsansichten und Personen weiterhelfen können.
Als nach 22 Uhr einige Gäste, hinter Blumen und Präsenten getarnt, das Fuldataler Forum verließen, hätte man sich fragen können, ob schon die ersten Weihnachtsgeschenke gekauft wurden. Tatsächlich handelte es sich aber um die Ausbeute der umfangreichen Tombolapreise, die dank einiger spendabler Geschäftsleute verlost wurden.
Wir hoffen, allen Gästen hat unsere kleine Geburtstagsfeier gefallen. Vielleicht sehen wir uns auf dem ihringshäuser Weihnachtsmarkt, auf dem der FKhI wie gewohnt mit einem Stand vertreten sein wird. Auch dort werden wir den Kalender für 2015 und unsere Bücher mitbringen, sodass Sie tatsächlich die Möglichkeit bekommen, sich für Weihnachten einzudecken.
Wir freuen uns auf die nächsten 10 Jahre und hoffen, Sie unterstützen uns weiterhin!
(JB)
Viele Gäste feierten den Geburtstag des FKhI
Wolfgang Schwarz, einer der vielen fleißigen Helfer

***************************************************************************************

Unsere Teilnahme an der Straßenkirmes 2014

Am 21. September hat sich der Freundeskreis wie gewohnt mit einem Stand an der ihringshäuser Straßenkirmes beteiligt. Die erprobten Pavillon Aufbauer haben sich um 10 Uhr getroffen und den Stand hergerichtet. Unter vollem Körpereinsatz wurde gesteckt, geschraubt, ausgerichtet, geklebt, dekoriert und letztlich für gut befunden. Auch der wunderschön gestaltete Handwagen unserer Karin fand seinen gewohnten Platz.
Besonders die rechtzeitige Fertigstellung des Kalenders für 2015 hat für große Freude gesorgt (großer Dank an Bernd!). Die erste Gelegenheit den neuen Kalender des Vereins zu ergattern, haben sich viele interessierte Kirmesbesucher nicht entgehen lassen. All jene, die mit leeren Händen unseren Stand verlassen haben, können ihn ab sofort bei Schreibwaren Strohbeck und Optik Dormann, sowie auf dem Weihnachtmarkt erwerben.
Ein Lob muss an dieser Stelle den Fuldatalern ausgesprochen werden, die sich vom Regen nicht haben abschrecken lassen. Unter unserem Pavillon hatten wir ein (mehr oder weniger) trockenes Plätzchen und konnten die zeitweilig stattfindende Schirmparade bestens überblicken!
Letztlich ließ sich die Sonne doch noch blicken. Nach dem trockenen Abbau, konnte die Straßenkirmes alles in allem als eine gelungene Veranstaltung verbucht werden.
Als kleinen Ausblick auf die kommenden Wochen, möchten wir an dieser Stelle auf unsere Bilderausstellung von Mitte Oktober bis Mitte November in ausgewählten ihringshäuser Geschäften hinweisen. Zudem findet am 21. November unsere Jubiläumsveranstaltung statt. Über beides wird zu gegebener Zeit näher informiert.

***************************************************************************************

Tage der Archive am 8. und 9. März waren voller Erfolg

Seit dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs am 3.3.2009 findet der bundesweite „Tag der Archive“ immer an einem Wochenende in der ersten Märzhälfte statt. Da in diesem Jahr das Datum des 8. März mit dem Internationalen Frauentag zusammenfiel, lag das Motto „Frauen, Männer, Macht“ nahe.
Der Arbeitskreis nordhessischer Archive veranstaltet in diesem Zusammenhang jeweils eine „Woche der Archive“. In diesem Jahr hat sich der FKHI dieser Initiative angeschlossen und einige Transparente zu
„Ihringshäuser Frauengeschichte(n)“
gestaltet. Neben Geschäftsfrauen wurde der Blick auch auf die weiblichen Einflüsse in Ihringshäuser Schulen, Politik und die Kirche gerichtet. Wieder einmal wurde deutlich, welch interessante Aspekte die Ihringshäuser Geschichte(n) beinhaltet und bewahrt. Viele Besucher ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen und schauten sich neben dem Ausstellungsangebot auch die umfangreiche Sammlung des Vereines an.
Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung des Projektes sagt der Verein in erster Linie allen Bildgebern und Informanten zur lebendigen Gestaltung des Themas, der Firma Optik Dormann, die uns immer wieder ein Schaufenster für die Vereinsbelange bereithält, Frau Werner für die schöne Gestaltung des Blumenbeetes, der Ludwig-Emil-Grimm-Grundschule, der Gemeinde mit seiner Frauenbeauftragten und dem Blumenhaus Friedrich.
Wer den Termin nicht wahrnehmen konnte, wird in der nächsten Zeit noch Gelegenheit haben, die Transparente im Schaufenster von „Optik Dormann“ zu betrachten. Über den genauen Zeitraum informiert der Verein zu gegebener Zeit.

***************************************************************************************

Jahreshauptversammlung am 23. Feb. 2014

Am 23. Februar 2014 besuchten fast 60 Mitglieder und Gäste die Jahreshauptversammlung des FKhI. Im Fuldataler Forum wurde bei Kaffee und Kuchen auf die Aktivitäten des Jahres 2013 zurückgeblickt. Neben dem interessanten Vortrag über den Wehrkreis Sanitätspark im April 2013, konnte wieder auf ein erfolgreiches Schlachteessen zurückgeblickt werden. Das nunmehr unter dem Namen „Winterschmaus“ durchgeführte traditionelle Großereignis des Vereins, steht auch für dieses Jahr wieder in Aussicht. Musste im letzten Jahr auf Straßenkirmes und Weihnachtsmarkt verzichtet werden, so hofft der Verein, in 2014 wieder als Teilnehmer mit dabei zu sein.
Stattfinden werden die kommenden Veranstaltungen, unter der Regie des neu gewählten Vorstands. Nicht ohne Wehmut wurden vier der bisherigen Vorstandsmitglieder verabschiedet (Horst Werner, Bernd Schmidt, Doris Krug und Helmut Huppach). Da sie nicht wieder zur Wahl antraten, war die diesjährige JHV durch einige Neuerungen gekennzeichnet. Zwei der „alten“ Vorstandsmitglieder (Klaus Rösch und Julia Brede) wurden von der Versammlung wiedergewählt und durch die Wahl von drei (mehr oder weniger) „Frischlingen“ kann der neue Vorstand das Jahr 2014 aktiv bestreiten (Carola Stein, Werner Windeknecht und Klaus Brandstetter).
Einige Highlights versprechen ein spannendes Jahr für den Verein. Besondere Erwähnung galt dem 10-jährigen Bestehen des Vereins, das in diesem Jahr gefeiert werden soll. Wann und auf welche Weise wurde bisher noch nicht festgelegt. Es darf jedoch mit Spannung erwartet werden, welches „Schmeckewöhlerchen“ für die Mitglieder bereitet wird.
Zunächst haben Interessierte am 8. und 9. März die Gelegenheit, das Archiv im Vereinsraum kennen zu lernen (siehe nähere Information unten).
Welche Arbeit das Archivierungs- und Verfasserteam leistet, wurde nicht nur vom alten und neuen Vorstand lobend erwähnt, sondern auch durch die Gastreferentin gewürdigt. Mittlerweile ist es Tradition, dass im Zuge der JHV ein Kurzvortrag präsentiert wird. Diesjährige Referentin war Frau Dr. Martina Lüdicke, die Leiterin der Volkskundeabteilung im Hessischen Landesmuseum. Nach einem Überblick über das umfangreiche Angebot der Museumslandschaft Hessen Kassel wurde deutlich, wie wichtig die Arbeit des FKhI doch ist. Schließlich werden in der Volkskundeabteilung des Hessischen Landesmuseums Exponate des FKhI ausgestellt. Der informative Vortrag gab einen Vorgeschmack darauf, was der Verein in 2014 zu bieten hat. Ein Vortrag von Fr. Dr. Martina Lüdicke ist für die zweite Jahreshälfte geplant und darf mit Spannung erwartet werden.
Der neu gewählte Vorstand freut sich darauf, gemeinsam mit den Mitgliedern und Gästen das Jubiläumsjahr zu bestreiten und hofft auf aktive Unterstützung.

(JB)

Verabschiedung der vorherigen Vorstandsmitglieder vlnr: Helmut Huppach, Bernd Schmidt, Horst Werner, Doris Krug
Der neue Vorstand ab 23.2.2014 vlnr: Werner Windeknecht (2. Vors.), Julia Brede (Schriftführerin), Klaus Brandstetter (3. Vors.), Klaus Rösch (1. Vors.), Carola Stein (Kassenwartin)