Freundeskreis historisches Ihringshausen e.V.
Freundeskreis historisches Ihringshausen e.V.

Veranstaltungen / Hinweise

**********************************************************************************

Volles Forum, leckeres Essen und jede Menge Gewinne

 

Ausverkauft war der Winterschmaus schon vor dem offiziellen Anmeldeschluss. Kein Wunder, denn wer in den vergangenen Jahren bereits zu Gast war, der wusste was ihn erwartet; vorzügliches Essen, nette Tischnachbarn und gute Stimmung.

Schon der Eingang des Fuldataler Forums hat einen Vorgeschmack darauf geboten, was die Gäste vom Abend zu erwarten haben. Karin Weida hat wieder einmal ihr Händchen für stimmungsvolle Dekorationen bewiesen und den Gästen schon am Tisch einen Augenschmaus präsentiert.

Der „Winterschmaus“, bei glücklicherweise noch nicht ganz winterlichen Temperaturen, hat vermutlich niemanden hungrig zurückgelassen. Nach einer kräftigen Vorsuppe traten alle den Gang ans Buffet an, wo Bratwürstchen, zwei verschiedene Fleischvarianten, Kartoffeln, Gemüse, Sauerkraut und Krautsalat bereits darauf warteten, von den hungrigen Gästen verspeist zu werden. Bei dieser Auswahl sollte für jeden etwas dabei gewesen sein und wer nicht satt geworden ist, konnte sich zum Nachtisch noch ein Gehacktesbrot gönnen.

Zur Verdauung gab es nicht nur einen Kräuterschnaps im nordhessischen Design, sondern zudem die altbewährte Tombola. Die Bühne des Forums war reich gefüllt mit allerhand hübschen und nützlichen Dingen. Sowohl für Sportler und Gärtner, als auch für Wellnessliebhaber und Hobbyköche war einiges dabei. Jeder wollte mitfiebern und konnte es kaum erwarten, dass der Eimer mit den heißbegehrten Losen endlich zum eigenen Tisch kommt. Unsere drei kleinen Glücksfeen haben so manchen Gast glücklich gemacht und gezeigt, dass das Glück manchmal nur einen Tisch weit entfernt ist.

Der Abend hat wieder einmal gezeigt, dass Tradition im Trend liegt, denn längst gehört der Winterschmaus zur Tradition des FKHI. Es hat sich aber auch gezeigt, dass es vieler Hände bedarf, um einen solchen Abend zu ermöglichen. Diesen fleißigen Händen, die meist im Hintergrund agieren und verlässlich ihre Arbeit tun, sei an dieser Stelle ein großer Dank ausgesprochen! Verantwortlich für das leckere Essen waren nicht nur Gerhard und Sebastian Krug, die am Buffet die fachmännische Ausgabe des Fleisches garantiert haben, sondern auch Simone Krug und Doris Jagdmann, die in der Küche das Zepter in Form von Kochlöffeln geschwungen haben. Georg Schneider ist seinem Titel als Meister des Grills gerecht geworden und hat dafür gesorgt, dass pünktlich zur Eröffnung des Buffets ausreichend Würstchen bereitlagen. Auch die Damen und Herren von der Theke haben bewiesen, dass sie mittlerweile ein eingespieltes Team sind und die Gäste nicht lange auf dem Trockenen sitzen müssen.

Apropos Getränke – vergessen Sie nicht, dass neben Glühweinständen, auch der FKHI einen Stand auf dem Fuldataler Weihnachtsmarkt hat. Frei nach dem Motto „nach dem Winterschmaus ist vor dem Weihnachtsmarkt“, sind wir dort mit unseren Kalendern vertreten und immer offen für ein nettes Gespräch. Holen Sie sich mit dem Kalender für das kommende Jahr ein Stück ihringshäuser Tradition in die eigenen vier Wände! Wer es nicht zum Weihnachtsmarkt schafft, hat zudem in der Elisabeth Apotheke und bei Optik Dormann die Möglichkeit, den Kalender zu erwerben.

Allen Mitgliedern und Freunden des FKHI wünschen wir eine besinnliche Vorweihnachtszeit und freuen uns, Sie auch im nächsten Jahr wieder bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

(JB)

**********************************************************************************

Liebe Mitglieder und Freunde des FKhI,

Der „Spaziergang durch Alt-Ihringshausen 2018“ ist seit 18. September erhältlich. Bei Optik Dormann (Veckerhagener Str. 98) und in der Elisabeth Apotheke (Veckerhagener Str. 27) können Sie sich Ihr Exemplar zum Preis von 14,00€ sichern. Wie jedes Jahr gibt es eine limitierte Auflagenzahl, sodass es sich lohnt, nicht lange zu zögern.
Seit 2005 erscheint der Kalender, der auf der Idee und Gestaltung von Bernd Schmidt beruht. Die diesjährige Ausgabe wurde komplett vom Erfasserteam des FKHI zusammengetragen. Entstanden ist ein wie immer sehr sehenswertes Produkt, dass sich sicherlich auch in Ihren vier Wänden wohlfühlen würde.

**********************************************************************************

Buchübergabe an das Bergbaumuseum in Borken

Dieser Tage bekam der Autor des Buches „Die Zeche Möncheberg – Braunkohlenabbau in Ihringshausen“, Dipl.-Ing. Egon Pairan (ehemals u.a. Betriebsführer für den Tiefbau und die Tagesanlagen der Zeche Hirschberg, Großalmerode), Besuch von Herrn Ingo Sielaff, Historiker M.A., Museumsleiter des Hessischen Braunkohle Bergbaumuseums Borken (Hessen) und einem Mitarbeiter.

 

Der Termin fand, dem Anlass entsprechend, in der sogenannten „Steigerstube“ des Autors in seinem Wohnhaus in Fuldatal-Ihringshausen statt. Zugegen war der 2. Vorsitzende des Vereins, Werner Windeknecht.

Vorausgegangen war diesem Termin ein Vorstandsbeschluss des FKHI, dem Bergbaumuseum in Borken ein Exemplar des Buches mit Widmung zu überlassen.

 

Grundlage des Buches war ein Vortrag am 7. Oktober 2011 im Fuldataler Forum. Vor über 250 interessierten Besuchern informierte Egon Pairan im Bergmannskittel über die Bergbaugeschichte in Ihringshausen. Zu diesem Vortrag passend wurden auch viele Arbeitsgeräte, Grubenlampen, Erinnerungsstücke wie z. B. die Uhr aus der Kaue der Hessischen Braunkohle- und  Ziegelwerke Ihringshausen, gezeigt.

 

Aufgrund der großen Resonanz des Vortrages kam die Idee auf, ein Buch über den Bergbau in Ihringshausen zu schreiben. Nach intensiven Recherchen und mit großer Unterstützung durch Doris Krug, Dr. Barbara Wagner vom Archiv des FKHI und dem ehemaligen 2. Vorsitzenden unseres Vereins, Bernd Schmidt, konnte das Buch mit über 100 Seiten und vielen Bildern am 8. Februar 2015 vorgestellt werden. Mittlerweile ist die 3. Auflage 2016, bis auf wenige Exemplare, vergriffen.                                  (E.P.)

Auf dem Foto überreicht unser 2. Vorsitzender, Werner Windeknecht, das Buch an den Museumsleiter, Herrn Ingo Sielaff (Mitte) sowie seinen Mitarbeiter Raphael Thiel (li) Foto: Pairan

**********************************************************************************

Folgende Veranstaltungen sind noch geplant:

  3. Dez. 2017: Teilnahme am Fuldataler Weihnachtsmarkt an der

                        Ev. Kirche in Ihringshausen

18. Feb. 2018: Jahreshauptversammlung 2018

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch

Die Einladungen werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle, sowie im "Fuldatal Aktuell" und "Der Fuldataler" veröffentlicht.

**********************************************************************************

Wir sind Teil der Arbeitsgemeinschaft „Archive in Nordhessen“!

Im Jahr 2014 hat der Freundeskreis historisches Ihringshausen die Türen seines Archivs geöffnet und am „Tag der Archive“ in Nordhessen teilgenommen. Was für die Besucher eine Möglichkeit des Einblicks in die Archivarbeit des FKhI war, stellte für den Verein seine Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft „Archive in Nordhessen“ dar. Als Mitglied dieser Gemeinschaft ist der FKhI nun in der Infobroschüre „Archive in Nordhessen“ vertreten. Diese ist im Archiv des FKhI erhältlich. Mehr Informationen dazu gibt es auch auf www.archive-nordhessen.de .
Auszüge aus der Infobroschüre der Arbeitsgemeinschaft "Archive in Nordhesssen" :

**********************************************************************************

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bilder, Postkarten, Fotoalben und Ähnliches zur Geschichte Ihringshausens, gerne im Vereinsarchiv entgegengenommen werden (kein Ankauf!). Sollten Sie solche Dinge beispielsweise bei Haushaltsauflösungen oder dem nächsten Frühjahrsputz in den Händen halten, scheuen Sie sich nicht an uns zu denken! Ihre Originalaufnahmen erhalten Sie selbstverständlich zurück. Sie finden uns montags in der Zeit von 9-12 Uhr in der Schulstraße 8 (Kellerraum der Grundschule Ihringshausen).