Freundeskreis Historisches Ihringshausen e.V.
Freundeskreis Historisches Ihringshausen e.V.

Veranstaltungen / Hinweise

**************************************************************

Kalender 2021 „Ein Spaziergang durch Alt-Ihringshausen“

 

Tradition lässt sich auch in Zeiten von Corona bewahren. So ist der Kalender „Ein Spaziergang durch Alt-Ihringshausen“ für das Jahr 2021 auch in diesem Jahr wieder erhältlich. Sie können ihn für 15,-€ in den Verkaufsstellen (Elisabeth-Apotheke und Optik Dormann) erwerben.

 

Der Kalender bietet Einblicke in die Geschichte Ihringshausens. Streifzugartig begleitet er nicht nur durch das nächste Jahr, sondern dabei auch durch Ihringshausen, früher und heute. Dabei erfährt man so einiges über den Schrotthändler Göbel, das Leben in der Schulstraße und die Bauarbeiten in der Veckerhagener Straße. Weihnachten in Ihringshausen wird ebenso abgebildet wie der ehemalige Pfarrer Wilhelm Hehn. Sicherlich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Daher sichern Sie sich schnell ein Exemplar. Die Auflage ist wie gewohnt limitiert.

 

Veranstaltungen können derzeit keine angeboten werden, sodass die beiden Verkaufsstellen (Elisabeth-Apotheke und Optik-Dormann) sowie das Vereinsarchiv im Keller der Grundschule Ihringshausen (montags 9-11 Uhr) die einzigen Möglichkeiten bieten, den Kalender zu bekommen.

 

Aufgrund der großen Nachfrage wurden auch alle Bücher, die der FKHI in den vergangen Jahren veröffentlicht hat, nachgedruckt. Sie sind nun alle wieder erhältlich und montags, in der Zeit von 9 bis 11 Uhr, im Vereinsarchiv käuflich zu erwerben. Sollten es Ihnen zu dieser Zeit nicht möglich sein, kontaktieren Sie uns gerne per Telefon (0561/819779) oder per Mail (klaus.roesch@fkhi.de).

(JB)

**************************************************************

Liebe Mitglieder und Freunde,


leider müssen noch immer sämtliche Veranstaltungen entfallen, sodass beispielsweise unsere geplanten Vorträge im Seniorenkreis verschoben werden mußten. Sobald es aktuelle Termine gibt, werden wir an dieser Stelle und im Gemeindeblatt "Fuldatal Aktuell" darüber informieren.
Das Archivteam ist weiterhin sehr fleißig und jeden Montag damit beschäftigt, weitere Schätze zu archivieren. Falls Sie die nächsten Monate für private Recherchen über die Familiengeschichte oder Ähnliches nutzen möchten, können sie uns gerne kontaktieren. 
Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und hoffen, dass wir bald wieder Veranstaltungen mit interessanten Themen durchführen dürfen. Bleiben Sie uns treu!
(Der Vorstand)

Folgende Veranstaltungen sind geplant:

21. Februar     2021: Jahreshauptversammlung 2021

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch

Die Einladungen werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle sowie im "Fuldatal Aktuell" veröffentlicht.

Bitte beachten! Wir gehen davon aus, dass die Besucher unserer Veranstaltungen automatisch damit einverstanden sind, dass Bilder, auf denen sie zu erkennen sind, evtl. auf dieser FKHI-Webseite, im Fuldatal Aktuell und Der Fuldataler veröffentlicht werden. Wer nicht damit einverstanden ist, kann dies während der Veranstaltung oder später jederzeit mündlich oder schriftlich jedem Vorstandsmitglied oder per email an kontakt@fkhi.de mitteilen.

**************************************************************

Hauspost vom Freundeskreis historisches Ihringshausen e.V.

 

Liebe Ihringshäuser und auswärtige Vereinsmitglieder des Freundeskreises!

 

Außergewöhnliche Situationen erfordern neue Wege. So hoffen wir, dass Sie bislang gut über die Zeit gekommen sind. Um Manche ist es einsamer geworden, distanzierter. Andere konnten ihr schönes Haus und den Garten als willkommene Abwechslung nutzen. Es bleibt aber festzustellen, dass nur all unsere Disziplin und Zurückhaltung dazu geführt hat, dass wir ein halbwegs „normales“ Leben führen können und mittlerweile sogar wieder Urlaubsfreuden erleben können. Leider steht zu erwarten, dass es noch eine Weile mit gebremster Welle weitergehen wird (muss). Um Sie vereinsmäßig auf den aktuellen Stand zu bringen, haben wir die nachfolgenden Notizen zu Papier gebracht.

 

Was ist seit der JHV 2020 passiert?

Veranstaltungsmäßig leider nichts!

Aufgrund der Abstandsgebote haben wir auf den Tag der offenen Tür im Mai 2020 verzichtet.

Der Vorstand hat sich situationsbedingt auch seltener getroffen als gewöhnlich. Er hat aber Nachdrucke von allen im Verein aufgelegten Broschüren (Friedhof, Eisenbahn, Petzold, Braunkohlenabbau, Ihringshäuser Hausnamen) beauftragt. Bis auf wenige Exemplare war der Verein damit ausverkauft. Damit können ab sofort wieder Geschenkideen verwirklicht werden. Die Broschüren sind zum Preis von 10,-€ bzw. 14,- € im Vereinsraum (zu den montäglichen Geschäftszeiten von 9:00 bis 11:00 Uhr) erhältlich.

Der Vereinsraum wird jetzt in regelmäßigen Intervallen geputzt. Dies kommt Besuchern, dem Team und vor allem dem Archivgut zu Gute.

Die laut letzter JHV „beschlossene“ Beitragserhöhung ist nicht zur Durchführung gekommen. Formale Voraussetzung hierfür wäre ein eigenständiger Tagesordnungspunkt gewesen. Somit bleibt vorerst alles beim Alten.

 

Wird überhaupt noch im Erfasserteam gearbeitet?

Ja! Jeden Montag sind max. 2 Teammitglieder im Vereinsraum zugange. Es wurden neue Fotos eingeordnet, Konfirmanden-Namenslisten ergänzt, der Jahreskalender 2021 zusammengestellt und an die Druckerei geliefert, Firmengeschichten (Röhner, Lüder, Redler, Völker, Stöcker, Bäckerei Schade) zusammengetragen. Zu tun gibt es immer etwas!

Einem Studenten der Universität Kassel konnten wir mit Kartenmaterial zu Ihringshausen Informationen zu seiner Masterarbeit im Fachbereich Stadtplanung zur Verfügung stellen.

Über die auf dem Ihringshäuser Friedhof bestatteten Fremdarbeiter werden zur Zeit Informationen aus dem Archiv von Bad Arolsen zusammengetragen. Das dortige historische Archiv hat Unmengen an Daten archiviert und ins Internet gestellt (https://arolsen-archives.org). Das Projekt ist noch im Gange. Wir werden darüber berichten.

 

Inzwischen konnten mehrere Meisterbriefe abfotografiert werden. Es ist sehr spannend, wie viele Menschen im Ort diese ehrenvolle Würde in den unterschiedlichsten Handwerken erworben haben.

 

Ansonsten freut sich dieses Team, wenn bei Aufräumarbeiten Schätze fürs Dorfgedächtnis auftauchen, um die es sich dann gerne kümmert. Sollten Sie uns nicht in unserem Archiv besuchen können, kommen wir auch gerne zu Ihnen. Originale verbleiben selbstverständlich bei den Besitzern, wenn gewünscht, können sie aber auch im Verein archiviert werden.

 

Wer Interesse an dieser Arbeit hat ist immer herzlich im Vereinsraum willkommen.

 

Welche Reaktionen gab es auf die Aufrufe im Gemeindeblatt?

Leider haben nicht alle Ihringshäuser das Informationsblatt "Fuldatal Aktuell" abonniert. Aber uns erreichte aus Wilhelmshausen ein Militärpass der kaiserlichen Kriegsmarine aus der Zeit des Ersten Weltkrieges und ein Lehrvertrag für einen Schmiedelehrling. Mit dem Dank an die Geber haben wir diese seltenen Dokumente in unseren Archivbestand aufgenommen.

Ein altes Telefonbuch ist leider noch nicht aufgetaucht. Vielleicht achten Sie beim Wechsel des Telefonanbieters darauf, dass Ihr Eintrag im Telefonbuch erhalten bleibt. Dies vergessen manche und so ist die Recherchearbeit oft sehr mühsam. Man kann nicht anrufen, sondern muss – wie vor langer Zeit – den persönlichen Besuch unternehmen.

 

Mitarbeit im Arbeitskreis Archive in Nordhessen

Die Zusammenarbeit in diesem Netzwerk beinhaltet, dass über gemeinsame Projekte hinaus die Interessierten spannende Begebenheiten in Form kleiner Aufsätze nachlesen können. Der Beitrag des FKHI besteht in einem Aufsatz über das auf dem Steimel stehende „Teehaus“. Seine Wanderschaft und Geschichte können über folgenden Link nachgelesen werden:

Klicken Sie auf  "Das Wandern ist des Müllers Lust". Sie werden direkt zum Aufsatz geleitet.

 

Im Rahmen dieses Netzwerkes beteiligte sich unser Verein am 7. März 2020 an einem gemeinsamen Auftritt zum Thema „Von der Depesche zum Tweet“ in der Markthalle Kassel. Interessante Gespräche und Präsentationen erfreuten viele Besucher an einem ungewöhnlichen Veranstaltungsort.   zu unserem Artikel  und zum  AG/AK Archive in Nordhessen

 

Wie sieht es mit den geplanten Veranstaltungen im November 2020 im FORUM aus?

Die für November geplante Veranstaltung wird (coronabedingt) auf das Folgejahr verschoben. Der Termin wird zeitgerecht veröffentlicht.

 

Wird es einen neuen Kalender geben?

Der Jahreskalender 2021 wird ab September in den bekannten Vorverkaufsstellen (Optik Dormann und Elisabeth-Apotheke) zum Preis von 15,- € erhältlich sein. Selbstverständlich können Sie diesen auch zu den oben genannten Archivzeiten bei uns erwerben.

 

 

E-Mail-Adresse erbeten

All diejenigen, die diese Information per Post bekommen haben, verfügen evtl. in der Zwischenzeit über eine E-Mailadresse. Da auch wir an die Umwelt denken, würden wir uns freuen, in Zukunft Papier und Porto einsparen zu können. Wenn Sie dies unterstützen möchten und die technischen Möglichkeiten dazu haben, lassen Sie uns bitte Ihre E-Mailadresse über das Kontaktformular auf www.fkhi.de oder über carola.stein@fkhi.de zukommen.

 

 

Wir bedauern, dass es in diesem Jahr so ruhig um unseren Verein ist, da wir keine Veranstaltungen durchführen können. Umso mehr blicken wir hoffnungsvoll in die Zukunft, um alsbald das Vereinsleben wieder aufleben zu lassen.

Unser aller Bitte: Bleiben Sie fit, wachsam, mobil und gesund! Besonders freuen würden wir uns, wenn Sie weiterhin mit uns gemeinsam die Geschichte Ihringhausens bewahren.

 

Herzlich grüßen Sie

der Vorstand und das Erfasserteam

des Freundeskreises historisches Ihringshausen e.V.

**************************************************************

Wir suchen!

 

Im August 1972 fanden die Olympischen Spiele in München statt. Zu diesem spektakulären Sportereignis wurde die olympische Flamme auch durch Ihringshausen bzw. durchs Fuldatal getragen. Ziel des Laufes war Kiel, wo die Segelregatten stattfanden.

Durch Ihringshausen trugen Mitglieder der Handballabteilung die Fackel. Dies ist mit einem Foto belegt. Im Gemeindeblatt teilt der TSV Wilhelmshausen Zeit und Dauer des Laufes mit. Darüber hinaus existieren bislang keinerlei Dokumente, die dieses Ereignis festgehalten haben.

Vielleicht waren Sie ja mit dem Fotoapparat dabei?! Wir freuen uns auf Ihre „Schätzchen“.

Telefon: 0561 8168069 oder besuchen Sie uns im Vereinsraum der Grundschule Ihringshausen.(Coronabedingungen werden beachtet).

**************************************************************

Wir brauchen Ihre Mithilfe! Wir suchen…

 

… alte Meister- und Gesellenbriefe, Arbeitszeugnisse, Betriebsgenehmigungen, Ausweise, Lehr- und Arbeitsverträge, Ausreiseanträge, Firmenstempel, Werbeunterlagen.

Viele Ihringshäuser Handwerker und Industriebetriebe haben vielen Ihringshäusern Ein- und damit Auskommen ermöglicht und waren damit Triebfeder der Gemeindeentwicklung. Auch wurden für besondere Anlässe Urkunden mit dazugehörigen Medaillen überreicht. Wo sind solche Meisterstücke vorhanden? Haben Sie solche Schätze noch im Familienbesitz?

Das Aussehen dieser Existenznachweise in den einzelnen Dekaden lässt einen interessanten Blick in die Vergangenheit zu; sind sie doch Beleg von heute oftmals nicht mehr existierenden Betrieben, Arztpraxen oder ganzen Berufszweigen.

Wir sind an der Sicherung  dieser besonderen Dokumente (deren Datierung in den 1960er Jahren enden sollte) interessiert und möchten sie gerne in Form von Kopien oder Fotografien im „Dorfgedächtnis“ bewahren. Dazu kommen wir auch gerne (coronagesichert!) zu Ihnen nach Hause. Setzen Sie sich mit uns unter

Tel. 0561 8168069 oder per Mail unter klaus.roesch@fkhi.de in Verbindung. Sie finden uns aber auch montags zur gewohnten Zeit im Vereinsraum in der Grundschule. Bringen Sie Ihre Schätze mit.

 

P.S.: Ein nicht ganz so alter Schatz könnte auch ein Telefonbuch aus den 1990er oder 2000er Jahren für uns sein. Viele bedenken beim Wechsel des Telefonanbieters nicht, dass zwar die Nummer bleibt, aber der Eintrag im Telefonbuch verschwindet. Recherche im Verein muss dann manchmal „zu Fuß gehen“.

(DK)

**************************************************************

Liebe Mitglieder und Freunde,
 
ein kleiner Gruß an Sie, zu einer Zeit in der leider weiterhin alle Veranstaltungen ausfallen müssen. Wir blicken trotzdem oder gerade deshalb momentan gerne auf alte Zeiten zurück und haben im Archiv diesen Schatz gefunden. Hierbei handelt es sich um ein Gebäude in Ihringshausen, mit einem außergewöhnlichen Hintergrund. Dieses Gebäude ist älteren Mitbürgern vielleicht als „Teehaus“ noch ein Begriff. 
Wer die aktuelle Situation dazu nutzt, das eigene Dorf zu Fuß näher zu erkunden, kann ja mal die Augen offen halten. Die Auflösung, wie das Haus heute aussieht, finden Sie HIER klicken

(JB)

...und HIER hier gibt's mehr Info zum Teehaus...

**************************************************************

Liebe Mitglieder und Freunde des FKHI,

 

wir suchen ein Konfirmationsbild aus dem Jahr 1944. Vielleicht gehören Sie oder Angehörige von Ihnen zu diesem Konfirmationsjahrgang und Ihr Fundus beinhaltet ein solches Bild? Gegebenenfalls haben Sie auch Informationen zur Konfirmation in diesem dramatischen Jahr. Gab es damals überhaupt eine Konfirmation?

 

All solche Fragen stellen sich uns und Sie wären uns eine große Hilfe, wenn Sie Ihr Wissen mit uns teilen würden.

 

Nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf (www.fkhi.de) oder besuchen Sie uns in unserem Archiv (montags 9-11 Uhr, Seiteneingang Keller der Grundschule).

Selbstverständlich achten auch wir auf den nötigen Abstand und die erforderlichen Hygienemaßnahmen.

**************************************************************

Liebe Mitglieder und Freunde des FKHI,

 

wir hoffen, Sie sind in diesen Tagen wohl auf und können, trotz der aktuellen Lage, das herrliche Wetter genießen. Vielleicht haben Sie die Zeit genutzt, um zuhause mal wieder "auszumisten".

 

Bitte denken Sie bei Fotos, Dokumenten und Büchern immer zuerst an den FKHI, bevor Sie damit die Mülltonne füttern.

 

Natürlich schränkt Corona auch unsere Arbeit ein, sodass alle geplanten Veranstaltungen der nächsten Wochen weiterhin unter Vorbehalt zu betrachten sind. Doch das Archivierungsteam arbeitet in Einzelarbeit weiter und freut sich über jegliche Erweiterung der Archivbestände.

 

Zur Abgabe Ihrer Schätze steht das Vereinsarchiv montags zu den bekannten Zeiten (9-11 Uhr) zur Verfügung. Selbstverständlich erhalten Sie die Originale, wenn erwünscht, zurück. 

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit.

(JB)

**************************************************************

Wir sind Teil der Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhessen!

Im Jahr 2014 hat der Freundeskreis historisches Ihringshausen die Türen seines Archivs geöffnet und am „Tag der Archive“ in Nordhessen teilgenommen. Was für die Besucher eine Möglichkeit des Einblicks in die Archivarbeit des FKhI war, stellte für den Verein seine Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft „Archive in Nordhessen“ dar. Als Mitglied dieser Gemeinschaft ist der FKhI nun in der Infobroschüre „Archive in Nordhessen“ vertreten. Diese ist im Archiv des FKhI erhältlich.

Auszüge aus der Infobroschüre der "Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhesssen" :

Wichtiger Hinweis: Besuche des Archivs nur noch nach telefonischer Rücksprache mit dem Vorstand oder bei D.Krug 0561 8168069 , D. Rösch 0561 819779 oder unter E-Mail: klaus.roesch@fkhi.de.

**************************************************************

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bilder, Postkarten, Fotoalben und Ähnliches zur Geschichte Ihringshausens, gerne für das Vereinsarchiv entgegengenommen werden (kein Ankauf!). Sollten Sie solche Dinge beispielsweise bei Haushaltsauflösungen oder dem nächsten Frühjahrsputz in den Händen halten, scheuen Sie sich nicht an uns zu denken! Ihre Originalaufnahmen erhalten Sie selbstverständlich zurück.

Terminvereinbarungen nur nach telefonischer Rücksprache mit dem Vorstand, sowie D. Krug 0561 8168069  oder D. Rösch 0561 819779

oder per E-Mail an: klaus.roesch@fkhi.de.